Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Chicken Coconut Curry

Chicken Coconut Curry

Wer Kokosnuss genauso gern mag wie ich, wird mit diesem leckeren Curry voll auf seine Kosten kommen. Wie es in Südindien üblich ist, wird Kokosnuss-Öl bereits zum anbraten benutzt. Das Highlight ist aber definitiv die Verwendung einer frischen Kokosnuss. Der Geschmack ist einfach großartig! Vorsicht bei der Dosierung der Chillis – meine Variante ist nicht ohne…

Was kommt rein?

  • 3 TL Kokosnuss-Öl
  • 2 TL schwarze Senfkörner
  • 2 TL frische CurryblätterIMG_9558
  • 1 TL Kreuzkümmel-Samen
  • 2 rote getrocknete Chilis, gebrochen in 3-4 Stücke
  • frischen Ingwer zu einer Paste gerieben
  • 1/2 TL Tamarind Paste
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL gemahlenen Pfeffer
  • 2-3 Stängel Frühlingszwiebeln
  • 2 Karotten, gewürfelt
  • 2 frische Chilis, in feine Ringe geschnitten
  • eine frische Kokosnuss, leicht püriert
  • 1/2 Dose Kokosmilch

Wie geht’s?

  1. Kokosnuss-Öl in einer Pfanne auf mittlere Stufe erhitzen. Sobald heiß, Senfkörner zugeben gefolgt von Curryblättern, Kreuzkümmelsamen und getrockneten Chilis. Nach ca. 30 Sek, Ingwerpaste, Tamarind Paste, IMG_9577Salz und Pfeffer zugeben und weitere 30 Sek. anbraten.
  2. Frühlingszwiebeln und Karotten hinzugeben und abgedeckt für ca. 5-7 Minuten garen bis das Gemüse eine bissfeste Konsistenz haben. Ggfs. etwas Wasser hinzufügen.
  3. Zuletzt die frischen Chilis, die Kokosnuss und die Kokosmilch zugeben und erhitzen.
  4. Fertig zum Schlemmen! (Basmati Reis passt gut dazu)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.